Was du selbst für dein körperliches und emotionales Wohlbefinden tun kannst

Trockene Augen

Du hast müde, trockene Augen? Diese zwei Punkte helfen dir!

In diesem Video stelle ich dir zwei Akupressurpunkte vor, die du bei verschiedenen Augenproblemen einsetzen kannst. Zum Beispiel bei müden oder trockenen Augen, bei Augenzucken oder Bindehautentzündung.

 

TROCKENE UND GEREIZTE AUGEN DURCH BILDSCHIRMARBEIT

Wenn du viel vorm Bildschirm arbeitest, können dir diese Akupressurpunkte auch helfen, deine Augen etwas zu entlasten.

Gerade Bildschirmarbeit strengt deine Augen sehr an. Sie können gerötet werden oder austrocknen. Außerdem fördert diese Tätigkeit Kurz- und Weitsichtigkeit.

Gönne dir zwischendurch auch einmal Pausen. Schau aus dem Fenster oder mache – wenn möglich – einen kurzen Spaziergang in der Natur.

Das entfernte Schauen in die Natur – auf Grün – entspannt deine Augen vor allem nach konzentrierter Arbeit am Computer.

Aber auch andere Tätigkeiten, die langes Fokussieren auf eine bestimmte Entfernung benötigen, sollten hin und wieder unterbrochen werden.

MACHE DIESE ÜBUNG REGELMÄSSIG

Nimm dir einfach am Tam zwei bis drei Minuten Zeit, um die beiden Akupressurpunkte, die ich dir in diesem Video vorstelle, zu drücken.

Du kannst das natürlich auch öfter täglich machen.

Wenn dir die Punkte beim drücken weh tun, dann brauchst du sie besonders. Schrecke also bitte nicht vor dem kurzen Schmerz zurück. Er vergeht ohnehin sobald du den Punkt wieder loslässt.

Fühl’ dich pudelwohl!

Herzliche Grüße,