Die 1 Sache, die dein körperliches und geistiges Wohlbefinden von Grund auf verbessert

Schulterschmerzen

Schulterschmerzen: Das kannst du dagegen tun

Quälen dich oft Schulterschmerzen – in einer oder vielleicht sogar in beiden Schultern?

Wusstest du, dass Schulterschmerzen nach der chinesischen Medizin in Zusammenhang mit deiner energetischen Leber stehen können?

In diesem Video möchte ich dir zeigen, wie du deine Leber stärken kannst, um gleichzeitig etwas gegen deine Schulterschmerzen zu tun.

 

BEWEGUNGSÜBUNGEN GEGEN SCHULTERSCHMERZEN

Gerade, wenn du unter starken Schmerzen in der Schulter leidest, werden dir viele Bewegungen schwer fallen. Du wirst wahrscheinlich deinen Arm nicht in jede Richtung drehen, oder ihn nicht – wie ohne Schmerzen – anheben können.

Hier ist Qigong die richtige Art der Bewegung für dich. Im Grunde stehst du dabei nämlich einfach nur.

Okay, so einfach ist es auch wieder nicht. Du musst nämlich eine ganz bestimmte Haltung einnehmen.

Aber es gibt viele Übungen, für die du deine Arme nicht in die Höhe heben musst. Diese Übungen helfen dir aber trotzdem, deine Schmerzen los zu werden.

Das funktioniert deshalb, weil deine Energieleitbahnen durchlässig gemacht und Blockaden gelöst werden.

Natürlich ist Qigong kein Wunderheilmittel. Du musst schon etwas Geduld mitbringen.

Hast du aber ausreichend Geduld und machst deine Übungen täglich, wird sich relativ rasch eine Besserung einstellen.

Auch im Therapie-Yoga können deine Schulterschmerzen behandelt werden. Yin Yoga ist ebenfalls eine gute Möglichkeit für dich. Hier spürst du nämlich sehr gut ind ich hinein und kannst dir Zeit lassen, um immer wieder nachzuspüren, ob dir die jeweilige Übung auch wirklich gut tut.

ENERGETISCHE ABHILFE BEI SCHULTERSCHMERZEN

Im Video nicht erwähnt habe ich energetische Methoden, um dir bei Schulterschmerzen zu helfen. Überhaupt kam das bisher in meinem Blog ein bisschen zu kurz.

Das möchte ich gerne ändern. Ich denke nämlich, dass es eine sehr sinnvolle Ergänzung zu den drei Grundsäulen deiner Gesundheit darstellt.

Es gibt unglaublich viele energetische Methoden. Aber alle haben eines gemeinsam: Energie folgt deiner Aufmerksamkeit.

Wohin du deine Energie lenkst und, ob diese Energie gut oder schlecht ist, bestimmt, wie du dich fühlst.

Ich möchte mich hier auf zwei sehr einfache Übungen konzentrieren, die du gegen deine Schulterschmerzen anwenden kannst. Schließlich soll es dir nicht auch noch Mühe bereiten. Das Leben sollte einfach sein. Mit Leichtigkeit. Deshalb beschränke ich mich auch auf einfache Übungen.

JIN SHIN JYUTSU

Jin Shin Jyutsu ist das japanische Heilströmen. Ich mag es so gerne, weil man es immer und überall an sich selbst anwenden kann. Es ist wunderbar einfach und doch sehr wirkungsvoll.

Diese Art der energetischen Körperarbeit habe ich kennen gelernt, als ich eine Zeit lang vergessen habe, lieb zu mir selbst zu sein und verschiedene Symptome entwickelt habe. Ich ging – ganz unüblich für meine Beschwerden – zu einer Hebamme, die ich im Zuge meiner Ausbildungen kennen gelernt habe.

Solltest du jemals eine Hebamme brauchen und in oder um Wien wohnen, dann kann ich dir Traude Trieb nur wärmstens empfehlen. Übrigens auch, wenn du irgendwelche anderen Beschwerden hast. Es finden auch Männer unter ihren Klienten.

Aber zurück zum japanischen Heilströmen.

Du musst einfach nur eine Hand auf das jeweilige Energiefeld legen und dich darauf konzentrieren. Eigentlich noch nicht einmal das. Lege einfach deine Hand auf die passende Stelle und alles andere passiert ganz von alleine.

Um deine Schulterschmerzen zu lindern, kannst du zum Beispiel das Energieschloss 3 strömen. Es befindet sich an deinem Rücken – neben der Schulterblattspitze innen, auf Höhe des dritten Brustwirbels. Das Schloss ist zweimal vorhanden – neben jedem Schulterblatt.

Lege deine Hand einfach auf die Seite, auf der dir deine Schulter weh tut. Du kannst auch versuchen, ob dir die diagonale Seite besser tut. Experimentiere einfach damit. Halte das Energieschloss für ungefähr 3 – 5 Minuten. Du kannst diese Übung mehrmals täglich machen.

Wenn du den Punkt nicht erreichst, weil dir beide Schultern zu sehr weh tun, gibt es auch eine Lösung. Halte einfach deine Mittelfinger!

Der Mittelfinger steht im Jin Shin Jyutsu für deine Leber und lindert Beschwerden, die mit ihr zu tun haben.

Wenn du dieses Thema genauso spannend findest, wie ich, kann ich dir das Buch “Japanisches Heilströmen” von Ingrid Schlieske nur wärmstens empfehlen. Ich finde es sehr übersichtlich und leicht verständlich. Es war lange Zeit mein ständiger Begleiter.

ENERGETISCHE ATEMÜBUNG

Es gibt noch eine wundervolle Art, um schlechte Energie und Schmerzen aus deinem Körper zu befördern und gleichzeitig frische Energie aufzunehmen.

Mach es dir bequem und entspanne dich. Konzentriere dich auf deinen Atem. Spüre, wie die Luft beim Einatmen bis in deinen Bauch hinunter strömt. Beim Ausatmen wird dein Bauch kleiner, deine Lungen ziehen sich zusammen und der Atem strömt aus deiner Nase.

Wenn du soweit bist, dann stelle dir vor, wie bei jedem Einatmen gute und heilende Energie in den Bereich strömt, der dir Schmerzen bereitet.

Beim Ausatmen stelle dir vor, wie die Schmerzen und die schlechte Energie deinen Körper verlassen.

Du kannst dir auch vorstellen, wie ein weißer Energieball deine Schulter heilt. Variiere mit dieser Übung. Schau, was dir gut tut und entspanne dich dabei.

Diese Übung kannst du so oft machen, wie du möchtest.

Fühl’ dich pudelwohl!

Herzliche Grüße,